Home
Unser Verein
Johannisbergmuseum
Ausstellungen
Vorträge
Forschung in histor. Akten
Dorfchronik
Die St. Johanniskirche
Der Candelaber
Publikationen
Kloster Asolveroth
Info - Wanderwege
Geschichte Altenbergens
Geschichte Catterfelds
Altbergbau um Catterfeld
 Altenberger Schule
 Immanuelkirche
Impressum/Kontakt
   
 

Altenberger Schule 

Momentan steht das Gebäude der ehemaligen Altenberger Schule für Ausstellungszwecke dem Verein zur Verfügung. Durch ihre 2012 gelungen sanierte Fassade erstrahlt sie in einem neuen Licht.Wir freuen uns als Verein, nun in diesem"Schmuckstück" wieder Aktivitäten anbieten zu können.                             


Altenberger Schule 1930
Altenberger Schule Oktober 2012

Bereits 1648 wurde ein vormaliges Wohnhaus als Schulgebäude umgebaut. Dieses befand sich am Standort des jetzigen Schulgebäudes. Mit steigender Kinderzahl reichten die Räumlichkeiten nicht mehr aus und so baute man um 1750 ein neues Schulhaus. Es befand sich im Oberdorf und ist heute das Wohnhaus Zum Candelaber 13.       ( Bild um 1950 )

Schülerfoto 1898 oder 1899 vor Altenberger Schule

Die wachsende Altenberger Bevölkerung sowie der mit dem wirtschaftlichen Fortschritt verbundene Drang nach besserer Bildung ließen allmählich auch die Schule im Oberdorf zu klein werden. Deshalb plante man den Bau eines moderneren und geräumigeren Schulhauses. Die Einweihung der Altenberger Schule erfolgte 1870. Im "großen Schulsaal" fanden hundert Kinder Platz. Das gesamte obere Stockwerk nahm die Lehrerwohnung ein. Da dieser Unterrichtsraum bald nicht mehr ausreichte, gab es wiederholt  Um- und Anbauprojekte, die jedoch nicht zur Ausführung kamen. Als kostengünstigste Variante richtete man Ende der 1930-er Jahre zwei Zimmer der Lehrerwohnung zu Klassenräumen her.       

Schülerfoto des Jahrgangs 1943/44 vor der Altenberger Schule 1952                         

Nach dem 2. Weltkrieg wurde für Catterfeld und Altenbergen ein gemeinschaftlicher Schulbetrieb eingeführt. Genutzt wurde nun die Altenberger Schule nur noch für die Unterstufen. Die beiden Catterfelder Schulgebäute nahmen die Klassen 5 bis 8 auf, und wer eine Zehnklassenbildung wünschte, musste sich auf den Weg nach Finsterbergen machen.1965 wurde der Schulbetrieb in Altenbergen eingestellt und nach Catterfeld verlegt.Die Altenberger Schule wurde zur Konsumverkaufstelle. Auch nach der Wende wurde das Gebäute als Einzelhandelsgeschäft genutzt.Die ehemalige Lehrerwohnung wurde vermietet. Nach kurzen Leerstand nutzt unser Verein seit 2005 das untere Stockwerk für die Ausstellungen.